Title
Startseite > Reise-Nachrichten
Reise-Nachrichten
United Airlines: Vier neue Ziele PDF Drucken E-Mail
Nachrichten

Star Alliance-Mitglied United Airlines erweiteret das Streckennetz um vier neue Ziele. Von Los Angeles wird sechs Mal wöchentlich eine Nonstopverbindung mit dem Dreamliner Boeing 787-9 nach Melbourne/Australien angeboten. Von San Francisco gibt es eine neue Verbindung nach Tokio/Haneda. Von der Pazifikinsel Guam startet United neuerdings auch nach Shanghai/Pudong in China und Seoul in Südkorea. Passagiere der Star Alliance Partner Airlines können mit United und United Express aus einem umfangreichen Streckennetz mit Verbindungen in die USA, Kanada und Lateinamerika wählen.  www.united.com  Dirk Jacobs

 
airberlin: Zwei Flüge Berlin - Abu Dhabi PDF Drucken E-Mail
Nachrichten

Airberlin startet jetzt zwei Mal täglich nonstop von der deutschen Hauptstadt nach Abu Dhabi. Mit einem Airbus A 330-200 wird jetzt ein täglicher Flug gegen 11:30 Uhr zusätzlich zur abendlichen Verbindung ab 21:50 Uhr in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate angeboten. Von dort können Fluggäste das weltweite Streckennetz des Partner Carriers Etihad nutzen und jetzt mit nur einem Zwischenstopp in Abu Dhabi auch Ziele wie Delhi, Mumbai, Perth, Melbourne, Shanghai oder Sri Lanka erreichen. Weitere Ziele wie Bangkok, Singapur, Peking und die Seychellen (Mahé) können ebenfalls bequem ab Berlin via Abu Dhabi angesteuert werden. Neu im Etihad Streckennetz: Phuket in Thailand. www.airberlin.com   Dirk Jacobs

 
BVL Kongress: "Ausgaben für Infrastruktur verdoppeln" PDF Drucken E-Mail
Nachrichten

Auf dem 31. Deutschen Logistik Kongress der Bundesvereinigung Logistik (BVL) im Berliner Hotel InterContinental nahmen Gäste und Teilnehmer aus rund 40 Ländern teil. In seiner Eröffnungsrede hob Prof. Raimund Klinker, Vorstandsvorsitzender der BVL, hervor: "Von der Bundesregierung wird erwartet, dass mehr Geld in den Ausbau der Infrastruktur Deutschlands fließen muß." Hierbei führte Prof. Klinker aus, dass die Mitglieder der BVL erwarten, dass die Ausgaben für die Infrastruktur verdoppelt werden. Prof. Klinker: "Die Infrastruktur sichert unser aller Wohlergehen." Neben großen Logistikanbietern nahmen auch Firmen wie Lufthansa Systems und Porsche Consulting erneut am Kongress teil. Die Auswirkungen der Krise in der Ukraine, die damit verbundenen Sanktionen gegen Russland, die Krise im Nahen und Mittleren Osten sowie die Ebola-Epidemie in Afrika wurden auch angesprochen. Prof. Klinker: Die globalen Entwicklungen wirken sich ebenfalls auf die europäische und deutsche Wirtschaft aus. Für 2014 wird ein Umsatz des Wirtschaftsbereichs Logistik in Höhe von 235 Mrd. Euro und ein Wachstum von zwei bis drei Prozent erwartet. Die Stimmung ist momentan schlechter als die Lage." Den Deutschen Logistik-Preis 2014 erhielt die Mercedes-AMG GmbH für das Projekt "Supplying Performance" bei der feierlichen Gala im Hotel Estrel in Berlin überreicht. www.bvl.de   Dirk Jacobs

 

 
HotelTonight per Smartphone PDF Drucken E-Mail
Nachrichten

Das kalifornische Unternehmen HotelTonight aus San Francisco bietet mit ihrer Hotelbuchungs-App einen neuen Service für Smartphone oder Tablet-Besitzer. Neben spontanen Buchungen von Hotelzimmern am gleichen Tag können zukünftig Zimmer bis zu sieben Tage im Voraus gebucht werden. Jared Simon, COO und Co-Founder von HotelTonight: "Wir picken uns nur Hotels mit guter Qualität heraus, darunter haben wir viele Boutique-Hotels im Angebot. Wir arbeiten u.a. mit Starwood, Hyatt oder den NH Hotels zusammen. In Berlin bieten wir das Soho House, aber auch das Regent Hotel, Kempinski Hotel Adlon oder Sofitel. Wir planen ein großes, neues Office für unsere Mitarbeiter in Berlin, denn wir expandieren sehr stark. Hatten wir 2011 nur drei Städte im Programm, so bieten wir jetzt Hotels in 500 Städten der USA, Südamerika und Europa an." Die HotelTonight App offeriert günstige Last-Minute Angebote und stellt Wetterinformationen der Zielgebiete zur Verfügung. Für Hotels wird eine Plattform bereitgestellt, auf der freie Zimmer angeboten und eingestellt werden können. Die App ist kostenlos als Download erhältlich unter www.hoteltonight.com  Dirk Jacobs

 
Wintermärchen Slowakei PDF Drucken E-Mail
Nachrichten

Die Slowakische Republik gehört mit ihren modernen und preiswerten Wintersportzentren zu den Geheimtipps für Ski- und Snowboardfahrer. Rund 320 Skiorte. 36 Skizentren und 300 Seilbahnen stehen zur Auswahl. Wintersportorte wie die Hohe Tatra mit den Orten "Tatranska Lomnica", "Poprad" oder "Strbske Pleso" am Tschirner See bieten neben Abfahrtski und Langlaufloipen auch Snowboard-Spaß, Snowtubing und Kite-Wing.  Freeriding auf Snowboard läßt sich hier rasch erlernen. Exklusiv: Snowboard Paragliding und Skifahren bei Nacht - und alles vor wintermärchenhafter Gebirgskulisse. Beliebt für Abfahrtsski: Der Berg Solisko. Die Region Hohe Tatra gehört landschaftlich zu den romantisch reizvollsten Orten Europas. Auf der Westseite der Niederen Tatra wartet "Park Snow Donovaly" mit Loipen, Bobbahn, Eisbahn, Skischule und Snow Paragliding-Angeboten auf. Das Demanova Tal gehört zu den beliebtesten Skigebieten der Region Niedere Tatra. Empfehlenswert: Das Skizentrum Jasna am Berg Chopok. Neben Abfahrts- und Langlaufski erwartet Gäste hier ungetrübter Snowboardspaß mit Freeride Snowboad-Schule, Kongresszentrum und acht Seilbahnen, rund um den 2024 Meter hohen Berg Chopok.Tipp: Hundeschlittenfahrt durch die verschneite Winterwelt. Selbst in der West Tatra, der Großen und Kleinen Fatra, mit dem reizvollen Vratna Tal läßt sich ein vergleichsweise preiswerter Wintersporturlaub in modernsten Skizentren ermöglichen. Dirk Jacobs    www.slovakia.travel

 
Neueröffnung: Hilton Vienna Plaza PDF Drucken E-Mail
Nachrichten

Mit einem glamourösen Gala-Abend wurde die Neueröfnung des Hotel Hilton Vienna Plaza gefeiert. Verkehrsgünstig im Zentrum von Wien am Schottenring gelegen, erstrahlt das dritte Hilton Hotel in der österreichischen Hauptstadt exklusiv im Stil der 20er Jahre. Inspiriert vom Art Deco der 20er Jahre und den Architekten Joseph Hermann und Adolf Loos wurden Lobby und Restaurants errichtet. Die Brasserie & Bar Émile überzeugt mit sehr guter Küche. Die Bouillabaisse und Lammfleischgerichte gehören zu den besten in Wien. Das Haus verfügt über 245 Zimmer und eine Präsidensuite mit Panoramablick über die Dächer von Wien. Exklusiv: Die Küche und der perfekt temperierte, gut ausgestattete Wein-& Champagner-Schrank stammen von Miele und gehören zur Luxusausstattung der Präsidentensuite, die sukzessive um weitere Räume erweitert werden kann. Zur feierlichen Eröffnung wurden Norbert Lessing (Country Manager Hilton Austria & Präsident der American Chamber of Commerce), Simon Vincent (Executive Vice President & President EMEA Hilton Worldwide), US-Botschafterin Alexa Wesner und Skispringer Thomas Morgenstern gesichtet. Geschäftsreisenden stehen zehn Konferenzräume, ein gut ausgestattetes Business-Center, Executive Lounge, kostenfreies Wifi und Internet-Terminals im Hotel zur Verfügung. Besuchenswert: Das sehr gut ausgestattete Fitness Center mit Wellness-Angeboten (Massagen, Beauty) und Saunen in der 4. Etage.  Dirk Jacobs  www.hilton.com

 

 
Seite 1 von 2

Hotel des Monats

Kunstwerk Hotel Lungarno

News image

Wo jedes Zimmer von Ferragamo massgefertigt ist   Salvatore Ferragamo emigrierte mit 16 Jahren mittellos in die USA und kam 1927 auf seiner eigenen Erfolgswelle nach Florenz. Dort eröffnete er 1938 sein Geschäft im historischen Palazzo Spini Feroni, unweit des Arno und der Via Tornabuoni. Hier empfing er Hollywood Stars und den ...

Weiterlesen

Neuester Artikel

Einfach himmlisch - JW Marriott Marquis Dubai

News image

  Plangemäß wird das JW Marriott Marquis Hotel in Dubai in mehreren Etappen eröffnet. Im November 2012 der erste von zwei Türmen mit 804 Zimmern und Suiten, mit neun Restaurants sowie fünf Bars und Lounges. Der zweite Turm wird Ende des Jahres 2014 die ersten Gäste be...

Weiterlesen

Your are currently browsing this site with Internet Explorer 6 (IE6).

Your current web browser must be updated to version 7 of Internet Explorer (IE7) to take advantage of all of template's capabilities.

Why should I upgrade to Internet Explorer 7? Microsoft has redesigned Internet Explorer from the ground up, with better security, new capabilities, and a whole new interface. Many changes resulted from the feedback of millions of users who tested prerelease versions of the new browser. The most compelling reason to upgrade is the improved security. The Internet of today is not the Internet of five years ago. There are dangers that simply didn't exist back in 2001, when Internet Explorer 6 was released to the world. Internet Explorer 7 makes surfing the web fundamentally safer by offering greater protection against viruses, spyware, and other online risks.

Get free downloads for Internet Explorer 7, including recommended updates as they become available. To download Internet Explorer 7 in the language of your choice, please visit the Internet Explorer 7 worldwide page.